Bibliothek digital - Graz. Türkisch lernen für Anfänger

Seitenbereiche:


Inhalt:

Eine Sprache ist eine Welt für sich. Das Türkische kennen zu lernen lohnt sich, denn es ist eine wichtige Sprache. Nicht nur die Türken sprechen Türkisch, die Turksprachen sind in ganz Zentralasien bis nach Westchina verbreitet. Man schätzt die Sprachgemeinschaft der Menschen, die eine Turksprache sprechen, auf ca. 300-350 Millionen, eine große Gruppe also. Der Besucher, gleichgültig, ob er geschäftlich oder touristisch unterwegs ist, bringt mit seinen Sprachkenntnissen zum Ausdruck, dass er Land und Leute zu schätzen weiß. Der kompetente und verständige Umgang mit anderen Kulturen gehört in einer globalisierten Welt zur Grundausstattung. Den Schlüssel dazu liefert uns die Sprache. Das Türkische zeigt im Vergleich zum Deutschen einen anderen Aufbau, es ist jedoch keine sehr schwere Sprache. Es ist eine der logischsten Sprachen überhaupt. Das Türkische gehört zu den agglutinierenden Sprachen, frei übersetzt: klebend. Es gibt einen Wortstamm und an diesen Wortstamm, der unverändert bleibt, kleben Sie letztendlich in einer bestimmten Reihenfolge die Endungen: die Personalendung, die Zeitendung und den Fall. Das lernt man zügig, und bald erweist sich Türkisch als eine schlüssige und kurze Sprache. Dadurch, dass Wortstamm und Endungen nur kombiniert werden müssen, genügt bisweilen ein einziges Wort, wofür man im Deutschen einen ganzen Satz benötigt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können