Bibliothek digital - Graz. Borgia

Seitenbereiche:

Borgia

Borgia

Roman einer Familie

Autor*in: Klabund

Jahr: 2011

Sprache: Deutsch

Dauer: 300 min

Verfügbar

2.8

Inhalt:
Nur ein kurzes Leben war dem deutschen Schriftsteller Klabund beschieden, der eigentlich Alfred Henschke hieß. Mit sechzehn Jahren erkrankte Klabund an Tuberkulose. Die Krankheit bestimmte fortan sein Leben, führte zu zahlreichen langen Aufenthalten in der Schweiz und brachte ihn deswegen auch immer wieder in finanzielle Schwierigkeiten. Populär wurde Klabund zu Lebzeiten vor allem durch seine volkstümlichen Lieder und satirischen Gedichte. Am bekanntesten ist hier vielleicht die "Harfenjule". Daneben schrieb er zahlreiche Theaterstücke von denen die Nachdichtung einer chinesischen Geschichte "Der Kreidekreis" bis heute bekannt ist. Sie inspirierte Bertold Brecht zu seinem "Der kaukasische Kreidekreis". Von den Romanen mit geschichtlichem Hintergrund "Piotr", "Störtebecker", "Rasputin" und "Borgia" legen wir hier den letzten vor. Er erschien 1928 in Klabunds letztem Lebensjahr. Die klugen, scharfsinnigen Beobachtungen bilden ein hochkomprimiertes Sittenbild der Hochzeit der Borgia ebenso wie eine frappierende Innenansicht einer unselig miteinander verstrickten Familie.
Autor(en) Information:
Eigentlich Alfred Henschke, er wurde am 4. 11. 1980 in Crossen a. d. Oder geboren und starb am 14.8. 1928 in Davos. Er wählte das Pseudonym Klabund, weil er angeblich ein vagabundierender Poet sei. Später erlärte er das Pseudonym auch als Zusammensetzung aus den Wörtern Klabautermann und Vagabund.

Titel: Borgia

Autor*in: Klabund

Sprecher: Dunkelberg, Sebastian

Verlag: HörGut! Verlag

ISBN: 9783864491047

Kategorie: Belletristik & Unterhaltung, Romane & Erzählungen, Historisches

Dateigröße: 277 MB

Format: eAudio Stream TEA PDF PDF

1 Exemplare
1 Verfügbar
0 Vormerker

Max. Ausleihdauer: 7 Tage

Anzahl Bewertungen:
26
Durchschnittliche Bewertung: