Bibliothek digital - Graz. Interventionen bei Lernstörungen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Viele Kinder und Jugendliche leiden unter schulischen Lernstörungen, die häufig zu spät erkannt und nicht angemessen behandelt werden. In diesem Band beschreiben namhafte Vertreter der Klinischen, Sonderpädagogischen und Pädagogischen Psychologie wissenschaftlich begründete und praktisch bewährte Interventionsverfahren, die zur Behandlung und Vorbeugung bei Lernstörungen geeignet sind. Im ersten Teil werden die wichtigsten Arten von Lernstörungen dargestellt. Der zweite Teil beschreibt Interventionen, die für die Förderung spezifischer Lernleistungen einzusetzen sind. Im dritten Teil werden bereichsübergreifende Techniken dargestellt, die sich bei der Behandlung von Lernstörungen als nützlich erwiesen haben. Die Beiträge folgen einer einheitlichen Gliederung. Sie stellen anschaulich und in genau nachvollziehbarer Weise dar, wie die Interventionen geplant und durchgeführt werden. Die Kapitel enthalten Hinweise zur Zusammenarbeit mit Elternhaus und Schule, zur Effektivität der Interventionen sowie zu ihrer organisatorischen Umsetzung.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können