Bibliothek digital - Graz. Goethe, Ein und alles

Seitenbereiche:


Inhalt:

Dieses Dokument präsentiert ein Gedicht von Goethe, das auf eine faszinierende Art und Weise zwischen Faust I und Faust II steht - nicht nur zeitlich, sondern auch von der Aussage her. Man kann es sehr gut als Klausur einsetzen, um auf diesem Wege ein vertieftes Verständnis von Inhalt und Gehalt des Faust-Dramas zu bekommen. Dabei kann das Begleitmaterial aus einem wissenschaftlichen Kommentar eingesetzt werden, es kann aber auch weggelassen werden. - Zunächst der Text des Gedichtes - Aufgabenstellung - Hinweise zur Lösung/Interpretation - Auszug aus einem wissenschaftlichen Kommentar zu diesem Gedicht

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können