Bibliothek digital - Graz. Familie im Stadtteil

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die Zahl der Kinder, die in ihren Familien misshandelt, missbraucht und vernachlässigt werden, steigt. Überforderung und Kompetenzmangel, insbesondere bei jungen Familien, sind häufig die Ursache. Das Programm "Familie im Stadtteil" setzt auf niederschwellige Hilfen, etwa auf nachbarschaftlicher Ebene. Das neue praktische Handbuch der Erfolgsautoren informiert über: die Erfahrungen und Voraussetzungen für den erfolgreichen Aufbau präventiver Strukturen, die Methoden der Rekrutierung, Anleitung und Führung freiwilliger Helferinnen und Helfer, die Methoden der niederschwelligen Arbeit mit jungen Familien, die Integrationsarbeit mit Migrantenfamilien sowie die Chancen und Möglichkeiten präventiver sozialer Arbeit. Eine hervorragende Grundlage für Praktiker in der Sozialen Arbeit, um Familien bei der Integration umfassend zu unterstützen und auch Ehrenamtliche zu gewinnen und zu fördern.

Autor(en) Information:

Prof. Dr. Gerd Gehrmann und Prof. Dr. Klaus D. Müller lehren am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Studiengang Sozialpädagogik an der Fachhochschule Frankfurt/Main; sie gelten als Experten auf dem Gebiet des Sozialmanagements. Uwe Säuberlich ist seit 20 Jahren beim Amt für Jugend und Familie Bremerhaven im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) tätig, seit 1997 Koordinator des Stadtteilbüros Nord.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können