Virtuelle Bücherei Wien. Auf der Suche nach Troja

Seitenbereiche:


Inhalt:

Mit seinem Homer in der Hand reist der Kaufmann Heinrich Schliemann im Jahr 1868 durch den Nordwesten Kleinasiens. Dabei können ihn weder hinterlistige Roßtäuscher noch schlechtes Essen oder Wanzen im Bett von seinem Vorhaben abbringen, das antike Troja zu finden. Beim Anblick des Hügels Hisarlik weiß er sich am Ziel. Auch wenn manch gelehrter Zeitgenosse die These ablehnte, war sich Schliemann sicher: an dieser Stelle mußte die Stadt des Priamos gelegen haben. Hier mußten Achill und Hektor gestritten haben.

AutorInnentext:

Heinrich Schliemann (1822-1890) war ein Kaufmann in St. Petersburg und Pionier der Feldarchäologie. Mit seinem selbsterworbenen Vermögen finanzierte er sich viele Reisen und schließlich auch die Ausgrabungen am Hügel Hissarlık, seinem Troja. Dort fand er den weltberühmten, von ihm selbst so benannten Schatz des Priamos.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können