Virtuelle Bücherei Wien. Die amerikanische Krankheit

Seitenbereiche:

Die amerikanische Krankheit

Die amerikanische Krankheit

Amoklauf als Symptom einer zerbrechenden Gesellschaft

AutorIn: Milzner, Georg

Jahr: 2010

Sprache: Deutsch

Verfügbar

3.0

Inhalt:
Amoklauf als gesellschaftliches Phänomen- Möglichkeiten und Chancen, um Amokläufe zu verhindernDieses Buch wird die Sicht auf Amokläufe verändern. Georg Milzner analysiert den Amoklauf als gesellschaftliches Phänomen. Eindrucksvoll beschreibt der Autor nicht nur die Rolle der Medien und die sozialen Hintergründe, sondern auch die beklemmenden Mechanismen der Gewalt. Dabei wird deutlich, dass Amokläufe sich nicht zufällig ereignen, sondern ein Merkmal unserer vom amerikanischen Lebensmodell geprägten und eingefärbten Kultur sind. Einer Kultur, die wir verändern müssen, wenn wir Amokläufe verhindern wollen. Es besteht die Chance zum Wandel und sie muss genutzt werden – durch Prophylaxe, Kommunikationstrainings und gesellschaftliche Veränderungen.
AutorInnentext:
Georg Milzner, Diplompsychologe und approbierter Psychotherapeut, studierte Psychologie und Verhaltensbiologie. Für die Psychiatrische und die psychosomatische Arbeit entwickelte er eine Reihe von Aufsehen erregenden neuen Modellen. Heute unterhält er eine Praxis für Hypnoanalyse im Bönninghausen-Institut für ganzheitliche Heilkunst in Münster/ Westfalen. Außerdem betreibt er die Forschungsstation „Neuro-Atelier“, in der insbesondere psychische Ausnahmezustände und die Zusammenhänge zwischen Psyche und Kultur untersucht werden.

Titel: Die amerikanische Krankheit

AutorIn: Milzner, Georg

Verlag: Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH

ISBN: 9783641051136

Schlagwort: Ursache, Prävention, Amok

Kategorie: Sachmedien & Ratgeber, Gesellschaft, Sozialer Wandel

Dateigröße: 241 KB

Format: ePub

1 Exemplare
1 Verfügbar
0 Vorbestellung

Max. Ausleihdauer: 21 Tage

Anzahl:
1
Durchschnitt: