Virtuelle Bücherei Wien. Filmriss, Koma, Suchtgefahren?

Seitenbereiche:


Inhalt:

Alkohol ist in der westlichen Welt seit Jahrzehnten die Droge Nummer eins. Berichte über Flatrate- und Komatrinken verstärken die Ängste der Eltern um ihre Kinder. Doch was können sie tun, und ab wann sollten sie aktiv werden? Dazu gibt dieser Ratgeber klare Empfehlungen. Eltern können das Trinkverhalten der eigenen Kinder oft nur schwer abschätzen. Dieses Buch verhilft ihnen zu einem realistischen Augenmaß. Hier erfahren sie, wie sie angemessen auf einen erhöhten Alkoholkonsum ihrer Kinder reagieren können. Die Autoren geben konkrete Vorschläge für Absprachen, aber auch Empfehlungen für präventive Maßnahmen, damit Jugendliche einen besseren Umgang mit unserer Alkoholkultur entwickeln können. Wer fachliche Beratung, Literatur und Internetadressen sucht, wird im umfassenden Serviceteil fündig.

AutorInnentext:

Heidi Kuttler ist Geschäftsführerin des Suchtpräventionszentrums Villa Schöpflin und entwickelte das Bundesmodellprojekt "Hart am LimiT - HaLT" für junge Komatrinker und deren Eltern, das bundesweit an mehr als 100 Standorten umgesetzt wird. Franz Schmider ist Journalist. Seine Reportage zu Alkoholvergiftungen von Kindern und Jugendlichen veranlasste die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, das Thema Komatrinken auf die Tagesordnung der Suchtprävention zu setzen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können