Virtuelle Bücherei Wien. Gesund bis der Arzt kommt

Seitenbereiche:


Inhalt:

Was ist für das Gesundheitssystem noch lukrativer als ein Kranker? Richtig: ein Gesunder, der krank werden könnte. Das Zauberwort Prävention nämlich rechtfertigt unzählige und vor allem unsinnige Behandlungen und vermag die Anzahl der Patienten ins Unendliche zu steigern. Dabei sind die meisten der breit angewandten Therapien nicht nur nutzlos, sondern sogar schädlich. Und auch vor "echten" Kranken macht der Renditezwang nicht halt: Er führt zu falschen Diagnosen, zu falschen Medikamenten und zu bösem Pfusch. Durchschauen Sie die Gesetzmäßigkeiten des Gesundheitswesens und erkennen Sie die Eigeninteressen der Pharmaindustrie und Medizingeräte-Hersteller, der Ärzte und der Krankenhäuser. Finden Sie heraus, was tatsächlich sinnvoll für Sie und Ihre Gesundheit ist!

AutorInnentext:

Bert Ehgartner, Jahrgang 1962, studierte in Wien Publizistik und absolvierte Universitätslehrgänge über Evidenzbasierte Medizin. Seit 1987 arbeitet er als freier Journalist für verschiedene Zeitungen und Magazine, u.a. "Süddeutsche Zeitung", "Focus", "Profil", "Der Standard" und war mehrere Jahre Chefredakteur des Internet-Gesundheitsportals www.surfmed.de. Er ist heute als Sachbuchautor, Medizinjournalist und Dokumentarfilmer tätig und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Wien.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können