Virtuelle Bücherei Wien. Kulturschock Rumänien

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wer die Karpatenschönheit Rumänien bereist, wird sich von den gängigen Stereotypen schnell verabschieden. Denn außer dem Grafen Dracula hat das äußerst vielfältige Land noch weit mehr zu bieten. Während in abgeschiedenen Tälern uralte Traditionen gepflegt werden, ist das Schäferstündchen in den pulsierenden Städten längst abgeschafft. Rumänien ist ein Land zwischen den Zeiten. Auf dem Weg in die europäische Gemeinschaft werden die inneren Spannungen besonders deutlich. Der KulturSchock Rumänien beleuchtet die spannende Reise eines Landes, das seinen Weg sucht zwischen Flechtwaren und Hightech, zwischen Hochzeitsmärkten und Erotik-Messen.

AutorInnentext:

Joscha Remus wurde 1958 in der Südeifel geboren. Als er sich dann vor 30 Jahren mit einem Interrailzug auf die Spurensuche nach Rumänien begab (sein Vater stammt aus der Bukowina), konnte er noch nicht ahnen, dass dieses Land ihn fortan nicht wieder loslassen sollte. Er lebt wahlweise mit seiner rumänischen Frau in Deutschland oder in Rumänien. In Rumänien veranstaltet er "Sheep-Travel-Reisen" durch die Karpaten und organisiert Paddel-Touren im Donaudelta. Joscha Remus arbeitet als Wissenschafts- und Reisejournalist.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können