Virtuelle Bücherei Wien. Im Bann des Maya-Kalenders

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wenn die Angst den Glauben diktiert, bleibt die Vernunft auf der Strecke Das Endzeitfieber grassiert. Besonders der 21. Dezember 2012 - nach dem Maya-Kalender eine Zeitenwende - zieht schon jetzt viele Zeitgenossen in seinen Bann. Solche Ängste sind völlig irrational und gehorchen nicht logischen Überlegungen. Wer sind die apokalyptischen Brandstifter? Zu den klassischen Endzeit-Gemeinschaften zählen z.B. Fiat Lux oder das Universelle Leben, die angeblich einen direkten Draht zum Himmel haben. Aber auch Templer-Orden, Rosenkreuzer, die Zeugen Jehovas, Mormonen, New-Age-Zirkel oder die Scientology-Church sind Bewegungen mit apokalyptischen Konzepten. In diesem Pulverfass hat der Aberglaube eine wichtige Funktion. Das vorliegende Buch bietet einen Überblick über das gesamte Spektrum grassierender Endzeitideen samt ihrer führenden Köpfe. Wer sind die apokalyptischen Brandstifter? Endzeitvisionen und die Rolle des Aberglaubens

AutorInnentext:

Hugo Stamm, geboren 1949, Studium der Philosophie, ist seit 1975 Redakteur beim Zürcher Tages-Anzeiger. Er hat zahlreiche Bücher und Artikel zum Thema Sekten publiziert.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.