Virtuelle Bücherei Wien. Benedikt

Seitenbereiche:


Inhalt:

Als Joseph Ratzinger 2005 zum Papst gewählt wurde, war die Freude in Deutschland groß. Aber die Hoffnungen, die man mit seiner Wahl verband, zerstreuten sich schnell. Selten gab es so viele Krisen während eines Pontifikats wie seit der Wahl von Benedikt XVI. Sein Verhalten gegenüber den erzkatholischen Piusbrüdern und seine unglücklichen Äußerungen zum Judentum und Islam führten weltweit zu Protesten. Die Missbrauchsvorfälle und deren halbherzige Aufarbeitung lösten weitere Skandale aus. Zuletzt musste sich der Papst interner Gegner erwehren, als streng geheime Dokumente massenhaft der Presse zugespielt wurden. Der angesehene Vatikan-Experte Marco Politi zeigt, dass dieser Vertrauensbruch nicht zufällig während Benedikts Pontifikat geschah. Kenntnisreich analysiert er dessen Amtszeit und beweist, dass der Theologe Ratzinger als Politiker das nötige Fingerspitzengefühl vermissen lässt. Wie wird künftig mit Missbrauchsfällen umgegangen? Dürfen Katholiken Verhütungsmittel verwenden, wiederverheiratete Geschiedene die Sakramente erhalten, Priester ohne Zölibat leben? Wie hält es die Kurie mit dem Arabischen Frühling, ihrer eigenen Reform oder der Vatikan-Bank? Entscheidende Fragen werden nicht angepackt. So entsteht das Bild eines glücklosen und wirklichkeitsfremden Papstes, dessen Bedeutung in der Weltpolitik abnimmt. Marco Politi zieht Bilanz unter ein Pontifikat der verpassten Chancen.

AutorInnentext:

Marco Politi wurde 1947 in Rom geboren. Der Journalist mit deutschen Wurzeln berichtete 20 Jahre lang für die führende italienische Tageszeitung "La Repubblica" aus dem Vatikan, derzeit arbeitet er für "Il Fatto Quotidiano". Als international renommierter Vatikan-Kenner ist er auch bei deutschen Medien ein gern gesehener Gastautor, wie etwa für "Die Zeit" oder die "Frankfurter Allgemeine Zeitung", und auch bei ARD, ZDF und ORF ist seine Expertise gefragt. Etliche seiner Bücher wurden ins Deutsche übersetzt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können