Virtuelle Bücherei Wien. Biophysik

Seitenbereiche:


Inhalt:

Grundlegende Konzepte und experimentelle Methoden. Biophysik ist ein noch junges Fachgebiet an der Schnittstelle zwischen Physik, Chemie, Biologie und Medizin. Es ist in vielen Studiengängen ein Vertiefungsfach und wird erst seit einigen Jahren als eigenständiges Studienfach in Bachelor- und Masterstudiengängen angeboten. Es führt in grundlegende Konzepte der Biophysik ein und beschreibt die wichtigsten experimentellen Methoden. Bei der Behandlung dieser Konzepte werden einige Grundlagen aus Physik, Chemie und Biologie vorausgesetzt, die üblicherweise in den ersten Semestern des Studiums vermittelt werden. Dieses Buch entstand an der Goethe-Universität Frankfurt als Begleitbuch zum ersten grundständigen Biophysikstudiengang.

AutorInnentext:

Prof. Dr. Werner Mäntele, 1972 bis 1978 Studium der Physik in Karlsruhe und Freiburg, 1982 Promotion in physikalischer Chemie an der Universität Freiburg und Forschungsaufenthalt in Frankreich. Hochschulassistent am Institut für Biophysik der Universität Freiburg, 1988 Habilitation für das Fach Biophysik, von 1989 bis 1993 Hochschuldozent für Biophysik an der Universität Freiburg, 1990 bis 1993 Heisenbergstipendiat der DFG. Von 1994 bis 1997 Professur für Physikalische Chemie an der Universität Erlangen, seit 1997 Professor an der Goethe-Universität Frankfurt und Direktor des Instituts für Biophysik.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können