Virtuelle Bücherei Wien. Vom Urknall zum modernen Menschen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Peter Ulmschneider zeichnet anhand von 10 Entwicklungsstufen den Weg von der Entstehung des Universums bis zum modernen Menschen. Unser Universum ist im Urknall als ein mit Materie gefüllter, sich unaufhörlich ausdehnender Raum entstanden, in dem die Naturgesetze immer komplexere Strukturen schufen: chemische Elemente, Sterne, Galaxien, Planeten, und schließlich den Menschen mit seinem Gehirn als Sitz der Intelligenz. Diese Entwicklung dürfte sich weiter fortsetzen und nach ihrem Zenit wieder mit dem Zerfall aller Strukturen enden, um einem stetig dünner werdenden, nur noch von Photonen und Neutrinos bevölkerten Weltall Platz zu machen. Am Ende des Universums steht der Kältetod, ein von den physikalischen Gesetzen vorhergesagter Zustand maximaler Entropie, der ein auf ewige Zeiten festgefrorenes kosmisches Archiv schafft, das die individuelle Geschichte unseres Universums bewahrt.

AutorInnentext:

Peter Ulmschneider ist Professor am Institut für theoretische Astrophysik der Universität Heidelberg und Autor des Springer-Buchs Intelligent-Life in the Universe.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können