Virtuelle Bücherei Wien. Alles bestens

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Witzig, draufgängerisch, sensibel und ziemlich authentisch." NRZ am Sonntag Alles bestens? Keineswegs. Eines Morgens im Mai steht Johannes, 16, vor der Villa seiner Eltern - ohne Schlüssel, ohne Geld, ohne Klamotten. Ein wilder und grotesker Trip durch Berlin beginnt. Johannes stolpert in Partys und Klubs, begegnet Sandra I, folgt der Spur von Sandra II, und als die Sonne zum zweiten Mal untergeht, trifft er ein Mädchen, das auf einem Pferd über eine Großbaustelle reitet - Sandra III. Nach einem Trinkgelage landet er für eine Nacht in der Ausnüchterungszelle. Doch in all dem Chaos spürt Johannes endlich, wonach er so lange gesucht hat: sein Leben. Und er weiß, was er in Zukunft will: keine Drogen, keine Lipgloss-Schnecken, keine Lügen.

AutorInnentext:

Beate Dölling, geb. 1961, Ausbildung zur Arzthelferin, studierte Englisch, Spanisch, Kulturwissenschaften, Philosophie. Arbeitet seit längerem für RIAS Berlin, Kinderfunk, DeutschlandRadio und als Rezensentin für diverse Tageszeitungen. Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien, Zeitschriften, Rundfunk. Sie lebt mit ihrer Familie in der Märkischen Schweiz in der Nähe von Berlin. Die Autorin steht für Lesungen zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.