Virtuelle Bücherei Wien. Der Koran

Seitenbereiche:


Inhalt:

Der Koran, die heilige Schrift der Muslime, ist ein herausragendes Zeugnis religiöser Kultur. Er liegt nun in einer völlig neuen deutschen Übersetzung des islamkundigen Theologen Hans Zirker vor. Seine Übersetzung zeichnet sich qualitativ in mehrfacher Hinsicht aus: Sie ist philologisch auf dem neuesten Stand, d.h., die Wiedergabe wichtiger Begriffe berücksichtigt die neuesten philologischen Erkenntnisse, die innerkoranische Semantik und die muslimische lexikalische Tradition. Zirker vermeidet auch Begriffe, die durch die christliche Tradition allzu sehr festgelegt sind. Sie macht die unterschiedlichen literarischen Formen auch in der Übersetzung als solche kenntlich, und die Struktur des Textes wird bereits im Schriftbild sichtbar. Sie bietet ein homogenes Sprachniveau. Dabei können auch ›dunkle‹ Stellen sinnvoll aufgenommen werden.

AutorInnentext:

Hans Zirker, geb. 1935, ist emeritierter Professor für Katholische Theologie an der Universität Duisburg-Essen mit den Schwerpunkten Islam und theologische Hermeneutik.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können