Virtuelle Bücherei Wien. Psychosomatische Schmerztherapie

Seitenbereiche:


Inhalt:

Aus psychosomatisch-psychotherapeutischer Perspektive sind Patienten mit chronischen Schmerzen eine heterogene Gruppe. Ein erfolgreicher Zugang im Rahmen der Therapie ist die diagnostische Differenzierung der Patienten auf unterschiedlichen Ebenen. Die Autoren befassen sich in diesem Band mit der Diagnostik, Therapie- und Zielplanung sowie mit differenzierten Interventionen. Sie möchten Psychotherapeuten für ein Engagement in der schmerztherapeutischen Versorgung motivieren und ihnen das dafür nötige Grundlagenwissen an die Hand geben. Das Buch ist auch ein Leitfaden für das Curriculum "Psychosomatische Schmerztherapie" der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM).

AutorInnentext:

Professor Dr. med. Ulrich T. Egle ist Ärztlicher Direktor der Psychosomatischen Klinik Kinzigtal in Gengenbach und Vorsitzender der Interdisziplinären Gesellschaft für Psychosomatische Schmerztherapie (IGPS). Dr. med. Burkhard Zentgraf ist Chefarzt der Psychosomatischen Klinik Kinzigtal und leitet dort die Schmerzabteilung.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.