Virtuelle Bücherei Wien. Supermarkt Europa

Seitenbereiche:

Supermarkt Europa

Supermarkt Europa

vom Ausverkauf unserer Demokratie

AutorIn: Misik, Robert

Jahr: 2014

Sprache: Deutsch

Umfang: 74 S.

Verfügbar

Inhalt:
Europa kommt nicht aus der Krise. Nach den großen finanziellen Problemen und den halbherzigen Versuchen der Politik, diese zu meistern, misstrauen viele Menschen der europäischen Elite und ihrer Bürokratie - und dies durchaus begründet. Robert Misik und Michel Reimon zeichnen nach, wie Europas Elite seit Ausbruch der Finanzkrise schrittweise die Demokratie zurückdrängte. Ihr analytischer Blick offenbart den Einfluss der Lobbys, Banken und Konzerne auf die europäische Agenda der letzten Jahre. Dabei zeigen sie, wie leicht man politisch etwas bewegen könnte und wie viel Macht jeder einzelne von uns hat. Ein Plädoyer für - ein anderes - Europa!
AutorInnentext:
Robert Misik, geboren 1966, lebt als Publizist in Wien. Er schreibt für diverse deutschsprachige Zeitungen und Zeitschriften, betreibt das Videoblog FS Misik auf der Website des "Standard" und ist ständiger Kolumnist der Berliner "tageszeitung". Er ist Autor verschiedenster politischer Sachbücher. Er ist mit mehreren Preisen ausgezeichnet, etwa dem Bruno-Kreisky- Preis für das politische Buch, Journalist des Jahres in der Kategorie Online und Träger des Österreichischen Staatspreises für Kulturpublizistik. Michel Reimon, geboren 1971, war 20 Jahre lang Journalist und Autor und studierte in dieser Zeit Informatik und Organisationsentwicklung. Seit 2010 war er Landtagsabgeordneter der österreichischen Grünen im Burgenland, derzeit ist er Kandidat für das Europäische Parlament bei der Wahl 2014.

Titel: Supermarkt Europa

AutorIn: Misik, Robert

Verlag: Czernin Verlags GmbH

ISBN: 9783707605211

Kategorie: Sachmedien & Ratgeber, Politik, Internationale Politik

Dateigröße: 395 KB

Format: ePub

1 Exemplare
1 Verfügbar
0 Vorbestellung

Max. Ausleihdauer: 21 Tage