Virtuelle Bücherei Wien. City-Trip Brüssel

Seitenbereiche:


Inhalt:

Dieser aktuelle Stadtführer ist der ideale Begleiter, um alle Seiten der belgischen Hauptstadt selbstständig zu entdecken: - Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt sowie weniger bekannte Attraktionen und Viertel ausführlich vorgestellt und bewertet - Faszinierende Architektur zwischen Jugendstilikonen und Königspalästen - Abwechslungsreiche Stadtspaziergänge - Erlebnisvorschläge für einen Kurztrip - Ausflüge nach Waterloo und in die Königlichen Gewächshäuser - Shoppingtipps vom traditionellen Markt bis zu den herrlichsten Schokoladengeschäften - Die besten Lokale der Stadt und allerlei Wissenswertes über die belgische Küche - Tipps für die Abend- und Nachtgestaltung: vom Bierlokal bis zum Opernbesuch - Auf den Spuren Victor Hortas - Brüssel zum Träumen und Entspannen: Parc de Bruxelles, Bois de Cambre, Jubelpark - Ausgewählte Unterkünfte von preiswert bis ausgefallen - Alle praktischen Infos zu Anreise, Preisen, Stadtverkehr, Touren, Events, Hilfe im Notfall ... - Hintergrundartikel mit Tiefgang: Geschichte, Mentalität der Bewohner, Leben in der Stadt ... - Kleine Sprachhilfe Französisch mit den wichtigsten Vokabeln für den Reisealltag - Faltplan zum Herausnehmen Dazu: kostenlose Web-App für Smartphone, Tablet und PC mit Stadtplan- und Satellitenansichten passend zum Text, Routenführung zu allen beschriebenen Sehenswürdigkeiten, Verlauf der Stadtspaziergänge, seitenbezogenen Updates nach Redaktionsschluss sowie einem Mini-Audiotrainer Französisch ++++ CityTrip - die aktuellen Stadtführer von Reise Know-How, mit über 160 Städtezielen die weltweit umfangreichste Kollektion. Fundiert, übersichtlich, praktisch. REISE KNOW-HOW - Reiseführer für individuelle Reisen

AutorInnentext:

Günter Schenk, Jahrgang 1948, ist Journalist und vielfacher Buchautor. Spezialgebiet des studierten Volkskundlers sind europäische Feste, Bräuche und Traditionen, die er seit Jahrzehnten in Bildern und Texten dokumentiert. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich mit Reportagen über die Beat-Bewegung in England und Deutschland, mit Berichten, Interviews und Fotoreportagen über die Musik der 1960er Jahre.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können